Meiner Meinung nach ist sie sowieso ein Kunstwerk o.k. nicht von S.Dali geschaffen aber schön anzuschauen und dazu noch eine eierlegende Vollmilchsau ;-)

- keine Enduro aber gut genug für Sandstrand und unbefestigte

  Feldwege (Originalbereifung vorausgesetzt)

- sportlich genug ohne ständig dem Risiko ausgesetzt zu sein

  mit §§§ in Konflikt zu geraten. Mit Straßenreifen läßt es

  sich übrigens deutlich flotter und präziser um Kurven fahren. 

  Ausreichend Leistung um zu überholen.

- wenn man möchte genügt sie sich mit 4,0 l/100km.

   Rd 360km waren z.B. im Verdon-Gebiet bei teilw flotter Fahrt

   praktisch mit einer Tankfüllung möglich

- zuverlässig und tourentauglich. Über 40.000km ohne Murren und

   Knurren. Auf der Sitzbank, die den Namen auch verdient hält

   man es auch mal >10h aus

- keine Zicke aber Character!

- Trotz ihrer 2 Zylindern kann man sie problemlos bei 2.000

  Umdrehungen fahren,  Falls erforderlich kann man als "Starthilfe"

  einen Choke verwenden (habe ich bis jetzt kaum gebraucht).

Braucht es doch bei Supersportlern, Fun Bikes, ... einiges mehr an Geschwindigkeit um ein ähnliches Fahrfeeling zu bekommen, nämlich dass man an seine oder an die Grenzen des Mopeds kommt. Seien es z.B. aufsetzende Fußrasten oder ein beginnendes instabiles Heck.... Wer auch immer von den Normalfahrern das bei einem aktuellen Supersportler hinbekommt, ....  Ja ich habe mich nach 4 Jahren Fireblade dem PS Wahn entzogen. Zuviele Kontrollen, Stabblitzer, Radarfallen, Laser, Schwarzlichblitzer und was weiß ich nicht noch alles. Zugegeben, die Arme langziehen beim beschleunigen, die Bremsanlage, das Fahrwerk wie z.B. einer Blade hat sie bei weitem nicht ...

 

Wenn ich mir was wünschen dürfte ?

- Eine Bremse mit deutlich spürbaren Druckpunkt sowie wenigstens ein optionales ABS

- zwischen 80 - 90 PS

- ab 100km/h weniger Spritverbrauch < 6l