6.August um 20:00 überqueren wir die Grenze zu Spanien.

Wir bekommen noch kurz Besuch. Ein Schäfer mit seinem die Herde bewachenden Hund kommt vorbei. Kurzes Hallo ... und das schöne ist, hier interessiert es keinen wenn man die Nacht verbringt. Warum auch ? Wir machen keinen Lärm, blockieren nichts, zerstören nichts und nehmen immer vollständig unseren Müll mit.

Wir beschließen die Nacht hier, rd 60km vor Sevilla zu verbringen.

7.August: Kathedrale Sevilla.

Leider stehen hunderte von Besucher an, genauso wie am nahegelegenen Palast. Nicht schwer zu erraten, dass wir uns nicht in der prallen Sommer-Sonne anstellen, ...wir beschließen lieber ein wenig durch die engen Gassen zu schlendern ....

Sardine ??

und bleiben an einer der vielen Tapabars sitzen. Tapas mit Bacalaho und Bellota munden vorzüglich. und sind ein gut angelegtes Eintrittsgeld. Wir genießen die Scenerie um uns herum.

Wenn es einen Grund zum Scherzen gibt, schmunzeln wir gern ein wenig. So auch hier: Immer wieder ziehen Gruppen an uns vorbei, die eifrig hinter einem bunten Wimpel herdackeln. Ob sie die ganzen eingetrichterten geschichtlichen Zahlen, Daten und Fakten später noch wissen ?

Stierkampfarena und Torrero in Sevilla.

Weißes Täubchen auf dem Kopf gefällt uns schon besser als blutiger Stierkampf

Plaza de España in Sevilla

Plaza de España in Sevilla. Es ist so heiß, dass ich freiwillig den Säulengang entlanglaufe...

Heiss ist es in Sevilla ... das Thermometer zeigte 39 Grad ! Mindestens, wenn nicht noch mehr.

Jetzt ein kühles Blondes : -)

Der darf natürlich nicht fehlen !

Haben Sevilla verlassen und brausen Richtung Cadiz.

Sonnenuntergang gab es in Cadiz. Übernachtet haben wir kurz danach, ...

8.August

Endlich lebendige Stiere.

Hätte ich nicht gedacht, dass es da unten so derart stürmen kann, so dass man freiwillig nicht schneller wie 80-90km/h fährt. Schräglage auf ner Geraden inklusive. Kein Wunder, dass hier  Windräder stehen, ...

Beeindruckend fand ich die natürlichen Zäune.

Ein König der Lüfte auf Patrouille

Wahrzeichen von Spanien auf dem Weg nach Tarifa

im Land der flinken Gitarre

Tarifa erreichen wir am 8.August gegen 11 Uhr.

Der südlichste Punkt von Europa ? Zumindest ist es nicht weit bis Afrika.

Hier trifft das Mittelmeer den Atlantik. Das heißt wir müssen Abschied nehmen vom Atlantik, der uns die letzten 2 Monate begleitet hat. An dessen Küste wir so manche Nacht verbracht haben, Wellenrauschen inklusive, ... ein bißchen Wehmut ist dabei.

Aber wir freuen uns aufs Mittelmeer. Ist es doch erfahrungsgemäß auch nciht so schlecht dort im wärmeren Wasser zu baden.

Tarifa.

8.August Gibraltar, ein kleines Stück England auf dem europäischen Kontinent.

Hinweissschilder dorthin, findet man erst kurz davor, ... oder man folgt der kilometerlangen Autoschlange, die sich mühsam im Schneckentempo vorwärtsbewegt, ...

Das Wetter ist so trübe wie man es eigentlich in England erwartet aber nicht hier.

8.August Malaga: ein einladendes Plätzchen...

Wegen der afrikanischen Hitzewelle flüchtet man gerne in den Schatten. Temperaturen bis weit über 40 Grad. Selbst Spanier leiden und drehen die Klimaanlage noch höher, ...

Malaga. imposante Kathedrale

Küste von Gibraltar bis nach Malaga, die Costa de la Luz, ist total verbaut. Grünstreifen, unverbaute Küste zwischen Städten sind uns keine aufgefallen. Ich stelle mir ernsthaft die Frage wie man eine Stadt und deren Stadtgrenze definiert, bzw ab wann eine neue Stadt beginnt, ... Aug jeden fall muss es wohl zwischen Städten nicht immer zwangsläufig einen unverbauten Abschnitt geben, ...

Malaga: Kathedrale

Endlich wieder ein ruhigerer Küstenabschnitt ... war das am Atlantik ruhiger, ursprünglicher, ...

Wir übernachten bei La Chucha nach dem obligatorischen abendlichen Bad. 2 Froschmänner kamen auch noch aus dem Meer mit beachtlichen Harpunen und noch einer beachtlicheren Anzahl und Größe an erlegten Fischen. Ansonsten angelt wohl jeder Spanier an der Küste.... wenn man rumschnorchelt sieht man auch dementsprechend viele Fischle, ... nämlich kaum einen.

9.August La Chucha

La Chucha

Am Strand "Industrialisierung des Tourismus" und dahinter begleiteten uns kilometerlang Plantagen unter Folien, mit diversen Gemüse, Obst, ... Die mit Plastikplanen abgedeckten Gewächshäuser halten nicht ewig vor allem nicht wenn der Wind daran zerrt. dementsprechend siehts teilweise auch aus, ...Schön ist das nicht!

Die Costa Verde, die grüne Küste im Norden Spaniens haben wir schon seit geraumer Zeit verlassen.

Hier im Süden von Spanien (Barranquete) dominieren eher diverse Brauntöne, ...

Erinnert irgendwie ein bisschen nach einer Aussenstelle von der sympathischen Bar aus dem Terentino Film "From Dusk Til Dawn"

9.August: Das ist nicht die Wüste von Nevada wie Grachmusikoff gerne singt, sondern in der Nähe Almeria

Naehe Almeria

Nähe Almeria in einem Naturpark.. Das sind wohl die einzigsten übriggebliebenen unverbauten Küstenabschnitte

Da schlägt das Motorradherz schneller, ... dumm nur, dass der Teer verdammt heiss ist, Bitumen bereits schwarz glänzt, ...

Die Häuser haben eine gewisse Änhlichkeit mit so manchen in Mexico. Flachbauten mit vergitterten Fenstern.

Lorca. der Vogel erläutert die maurische und sonstige Vergangenheit des Castels.

Lorca liegt ein paar Kilometer im Landesinneren. Dafür mussten wir über einen Gebirgszug fahren. Nur als es auf der anderen Seite wieder bergab ging, dachten wir wir fahren gegen eine Wand aus trocken heißer Luft. Brutal.

Lorca

Selbst die Bediensteten des Museums sagten uns dass es derzeit unerträglich heiß ist und sie gar nicht gerne nach draußen gehen.

Lorca. "...ein feines Süppchen nicht mit Bilsenkraut, aber, andere leckere Sachen ....."

Lorca. Maurische Vergangenheit

9.August Lorca: Wie das Schwert da rein kommt, konnten wir nicht herausfinden. Einen Versuch zum herausziehen haben wir auch nicht unternommen. Ist ja schliesslich ein Museum und mann darf nix kaputt machen :-)

9.August Dorffest in der Nähe von Cartegna

Auf der Suche nach einem ruhigen Plätzchen sind wir mitten in einem Dorffest gelandet. Traditionell gekleidet, Folklore mit Dudelsack (!?) feierten sie ein Fest zu Ehren der Fischer und ihrer Familien.

Musik spielt auf, während wir auf der Strandmauer dinieren. Super Unterhaltung garantiert.

Zuerst wunderte ich mich noch über die kleinen grünen Lämpchen auf dem Meer, welche ich vorher nicht bemerkt hatte. Als dann das Dorf sich am Strand versammelte und gemeinsam das Netz einzuholen, klickerte es auch bei mir.

Dorffest vor Cartagena zu Ehren der Fischer

nicht gerade üppige Beute für die Leute von heute.

 

Der Abend war lang, die Nacht dafür umso kürzer. Aber genial war es !! DIe Musikgruppe spielte auf während 2 einen Stierkampf imitierten.

10.August Am Morgen danach brauchten wir nicht nur einen Kaffee und ein kühles Bad im Meer...

Der zweite Kaffee

Kurz nach Cartagena. Wolken versuchen über den Berg zu kommen, die Sonne ist letztendlich stärker. Sieht beeindruckend aus

ein Cap nach Cartagena

Alicante. 10.August

10.August Alicante.

Das einzige Vernünftige, was man bei der Hitze machen kann. Den Aufstieg zu der bekannten Festung hoch oben auf dem Berg haben wir uns erspart, ...

11.August

Anderen wiederum scheint die Hize weniger auszumachen. Sie hüpfen besichtigend durch Valencia

Lohnenswerter Abstecher ins Hinterland, weg von der Bundessstrasse um kleine kurvige Strassen in bergiger Umgebung, abseits der Hotelburgen zu geniessen.

12.August

12.August Barcelona. La Sagrada Familia.

Leider ist die Schlange der in der prallen Sonne wartenden Besucher schlappe 200m lang, ... wir beschliessen uns mit einem Blick von aussen zu begenügen. Die Kathedrale befindet sich seit dem 19Jh im Bau. Zum Vergleich der Kölner Dom seit rd 600 Jahre.n

Auf dem Weg zum Park Guell

Parc Guell

Parc Guell

Barcelona

Statue vom C. Kolumbus, findet man unten am Hafen

Nachbauten der Schiffe von C.Kolumbus

Musikhalle in Barcelona im Jugendstil.

17 EURO Eintritt nur zur Besichtigung, ohne Konzert, war too much für uns.

12. August

Küstenabschnitt zwischen Barcelona und französischer Grenze. Genial zum Kurven heizen und Küste bestaunen.

13.August

S.Dali Museum in Figueres

Besuch des Dali Museum um ein wenig Kultur zu erleben und nicht nur Asphalt.

Dali Museum

Dali Museum

Dali Museum

Dali Museum

Dali Museum. Und sie sitzen immer noch in ihrem Cadillac. Auf Wunsch spritzt Wasser im Innenraum und die Pflanzen wachsen.

Dali Museum

Dali Museum

Dali Museum

Dali Museum

Was eine Deckenbemalung

Dali Museum

Dali Museum: Das ist mal ein ansehnliches Motorsteuergeraet !!!!

Ja, ja kennt glaub jeder irgendwoher, ... wenn man zu tief in ne Flasche schaut, dann ....

13.August Die Gegend erlangte offensichtliche Berühmtheit durch Waldbrände in diesem Sommer.

13.August Wir verlassen Spanien und kommen wieder nach Frankreich